'Organisatrice'
... einfach interaktiv verwalten

Controlling

'Organisatrice' unterstützt das Unternehmen darin die Übersicht konstruktiv zu wahren und Entscheidungen angemessen durchsetzen zu können.

Übersicht will man einerseits gewähren, damit Inhalte im Kontext besser verstanden werden. Andererseits gewinnt man durch die Übersicht auch jene Macht, die man benötigt um Autorität sinnvoll durchsetzen zu können und die richtigen Entscheidungen zu fällen.

Wahrnehmung

Vertiefter Einblick soll dort gegeben werden, wo die Rolle des Mitarbeiters es verlangt. Dies ist zum Beispiel der Fall bei Mitarbeitern mit Führungsverantwortung oder entsprechenden Rollen bedingten Entscheidungsbefugnissen.

Entscheidung

Je aussagekräftiger die Informationen verstanden werden, desto grösser wird die Chance, dass hinter der Entscheidung auch eine gewisse Logik der Problematik respektiert wird.

Back-Office

Assistenz für die administrativen Mitarbeiter in der 'Leistungs-Vergütung'.

Übersicht gewinnen für verwaltungs-technische Aufgaben.

Fakturierung
  • Chronologischer Überblick
  • Fakturierungsstatus
Arbeitsvorrat
  • Ausführungsstatus
  • Verantwortlichkeiten
Kundenpflege
  • Adressen
  • Gebäude
  • Dynamik
  • Totale der Ressourcen
  • Charakteristik
Personalwesen
  • Stundenrapporte
  • Spesen
  • Ausgaben

Analytik

Jahresanalytik aus unternehmerisch komplementären Perspektiven.

Die Jahresanalytik bringt eine Rückkopplung in den Betrieb. Hier gewinnt man den zeitlichen und statistischen Überblick.

Betriebs-Charakteristik

... von 

  • Mitarbeitern
  • Kunden
  • Gebäuden
  • ...

User Management

Die Controlling Funktionalitäten in 'Organisatrice' werden dort gewährt, wo die hierarchische Rolle dem entsprechenden Mitarbeiter zugeordnet ist. So bekommt die Sachbearbeiterin für die Fakturierung einen Zugang, der es ihr erlaubt den Auftrags-Workflow aus ihrer Perspektive heraus besser zu überblicken.
Ein Disponent wiederum muss die Übersicht seiner Mitarbeiter wahren können und benötigt hierfür mehr Autorität um gegebenenfalls entscheidend eingreifen zu können.

Das Programm gewährt autoritären Rollen die Möglichkeit zum eingreifen in fremde Verantwortlichkeiten.

Diese  manipulatorischen Vollmachten werden vom Programm über klar definierte Rollen zugewiesen.

Sie gewinnen Handlungs- und Entscheidungskompetenzen, sowie Einsichten und Übersichten damit Sie Autorität langfristig und vernünftig wahren können.

Rollen und Hierarchie
  • die Rolle greift dort, wo das normale Regelwerk der Verantwortung in Konflikt gerät
    • Ausführungs-Prioritäten setzen
    • Verantwortlichkeiten ändern
  • unternehmerische Direktiven
    • personelle Entscheide durchsetzen