'Organisatrice'
... einfach interaktiv verwalten

Die Firmenstruktur

Eine Firmenstruktur wächst meist über die Zeit 'aus sich heraus'. Zwar ist jede Unternehmung irgendwie einzigartig und dennoch finden sich überall mehr oder weniger ähnliche strukturelle Segmente wieder. Denn aus den alltäglichen Anforderungen heraus sind die meisten Funktionssegmente eines Betriebs unabdingbar.

Die typische operative Betriebsstruktur besteht aus den grundlegenden Betriebssegmenten.

Natürlich findet man in jedem Geschäftsfeld immer wieder spezifische Eigenarten und Konfigurationen, aber die eigentliche Struktur der Geschäftsdynamik lässt sich meist über ganze Länder hinweg auf einen Nenner bringen.

Direktion
  • strategische Unternehmensführung
  • Betriebsverwaltung
Planung
  • technische Planungskompetenzen (Konzepte)
  • Offertwesen
Ausführung (= operatives Geschäft)
  • technische Ausführungskompetenzen
  • Disposition, Ausführungskoordination
Rechnungswesen
  • Rechnungswesen
  • Buchhaltung
  • Bilanz

Die materialisierte Struktur   

Auch die Struktur der Räumlichkeiten und Gerätschaften widerspiegelt meist einen organisatorischen Mainstream. 

Im ausführenden Gewerbe finden sich einerseits administrative und planerische Profitcenter und andererseit die mobilen Einsatzkräfte, die bei diversen geographisch verteilten Gebäudeobjekten diverser Kunden ihre Arbeit verrichten.

Betriebsgebäude
  • Unternehmenssitz
  • Filialen
  • Partner
Räumlichkeiten
  • Abteilungen
  • Fabrikation
  • Serviceabteilung
  • Archive
Fahrzeuge
  • personelle Mobilität
  • Einsatzfahrzeug mit Werkzeugpark
  • Lieferfahrzeug

Betriebs-Strukturen

Um einen geregelten Betrieb über die Zeit aufrecht zu erhalten, werden in jedem Betrieb komplementäre Direktiven erarbeitet. Diese Direktiven durchzusetzen ist meist eine personelle Herausforderung.

'Organisatrice' hilft im Hintergrund die herrschenden Direktiven unspektakulär durchzusetzen. Die organisatorische Übersicht hilft entscheidend mit, menschliches Verhalten in vernünftigen Bahnen zu lenken und Arbeitsmethoden zu respektieren.

Kommerzielle Direktiven
  • Margen
  • Renditen
  • Akquisitionsziele
Technische Direktiven
  • Arbeitsmethoden
  • Werkzeugpark
  • Fahrzeugunterhalt
Führungsdirektiven
  • Kundenkontakt
  • interner Umgang
    • Hierarchie
    • Autorität
    • Rolle
    • Kompetenz
Administrative Direktiven
  • gezielte Ablage
  • optimierte administrative Workflows