Köppel
info­Servicing

'Organisatrice'

 ... einfach interaktiv verwalten

 

Information im Kontext

Sobald Information im grösseren Kontext dargestellt wird, bekommt sie mehr Gehalt und wird vom Leser schneller und prägnanter verstanden.

'Organisatrice' kümmert sich konsequent um die Aufgabe, den Informationskontext aufzubauen und den Erwartungen des Benutzers anzupassen.
 

Die meisten Informationen im normalen Geschäftsbetrieb werden mehr als einmal konsultiert.

Einweginformationen
  • 'Einmaliges' ablegen und fakturieren, ohne Folgeaufträge
    • auch diese Informationen werden im Laufe der Zeit oft noch viele Male abgerufen.
Mehrfachinformationen

Viele Elemente eines Geschäftsprozesses werden über die Zeit gesehen immer wieder von neuem konsultiert, - ohne dass sie sich zwischenzeitlich verändert hätten

  • Kunde
    • ist der Besteller von Aufträgen
    • Kundenadressen
  • Gebäude
    • Gebäudeadressen
    • Einsatzlokalitäten
    • Kontaktadressen
  • Abos
    • Arbeitsvorgaben
    • Einsatzdaten
Fehlende Information
  • Die fehlende Information kostet viel Zeit und verleitet
    • und provoziert meist Falschinformationen
Falsche Information
  • Das teuerste Element im strukturierten Informationsgefüge ist am Ende die falsche Information. Sie wird schnell mal zum Problem, weil durch Unwissenheit oder 'falsche Intuition' Ausführungsfehler sich anhäufen, die nicht mehr logisch zu rechtfertigen sind.

Langfristige Verfügbarkeit

Die langfristige Verfügbarkeit von Informationen hängt sehr stark davon ab, wie standardisiert und systematisiert sie abgespeichert und schliesslich präsentiert wird.

Verflüchtigung von Informationen
  • Mitarbeiter-Fluktuation
    • Abgang
    • Pensionierung
  • Gedächtnis
Langfristige Festigung von Informationen
  • Papier
    • Archivierungssystem
  • elektronische Datenträger
    • technischer Unterhalt
  • personifizierte Wissensträger
    • treue Arbeitsverhältnisse